Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

Oberkärntner TourismusbilanzGuter Sommer war für Touristiker Trostpflaster

Tourismusbilanz 2020 ist kein Grund zum Trübsalblasen. Der Sommer war gut gebucht. Der Weißensee legte bei den Nächtigungen zu, Bad Kleinkirchheim punktete bei Urlaubern.

Die Tourismusregionen blicken auf einen sehr gut gebuchten Sommer zurück, die Wintersaison 2020/21 ist nahezu ein Totalausfall © Graifk Kleine Zeitung (Pleschberger KK/Großglockner, Schultheiß, Perauer, Katschi)
 

Trotz Corona gab es 2020 im Tourismus einen Gewinner: den Weißensee. Dort fuhren die Touristiker trotz Pandemie ein Plus von 3,1 Prozent ein. Christopher Gruber von der NLW Tourismusmarketing GmbH: „Die Kombination aus See und Berg liegt genau im Trend.“ Ausreißer nach unten war im Gailtal die Ferienregion Nassfeld-Pressegger See mit einem Nächtigungsrückgang von 21,1 Prozent. Corona beendete die Wintersaison frühzeitig, im Sommer hatten nicht alle Betriebe geöffnet. Gruber: „Es fehlten 500 Betten, große Betriebe hatten im Sommer geschlossen. Das bescherte uns dieses Minus. Aber die geöffneten Betriebe hatten teils eine bessere Bilanz als im Vorjahr.“

Zwischen 0 Uhr und 6 Uhr ist das Erstellen von Kommentaren nicht möglich.
Danke für Ihr Verständnis.