Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

HermagorHelfer für Garnitzenklamm gesucht

Nach Unwetter im August: Die Sektion Hermagor des Österreichischen Alpenvereins sucht für die Instandsetzung dringend freiwillige Helfer.

Zerstörte Steige in der Garnitzenklamm © KK/ÖAV
 

Es geht um die zwingend notwendige Sanierung und Beseitigung von Hochwasserschäden. Ende August wütete der Garnitzenbach in diesem einzigartigen Gailtaler Naturparadies, vermurte die Steige, riss Brücken aus der Verankerung und löste Steinlawinen aus. "Die Klamm ist nach diesem Ereignis stellenweise nicht mehr wiederzuerkennen", berichtet Klammwart Christoph Ranner. In einigen Abschnitten müsse sogar die Steigführung gänzlich geändert werden. "Dazu sind ganz dringend Brücken abzusichern, sonst fallen sie dem nächsten Hochwasser oder dem Schnee vollends zum Opfer." Die Schadenssumme sei riesig und mache dem Alpenverein große Sorgen. Sowohl Sektionsobmann Siegfried Lasser als auch Klammwart Ranner rufen zur Mithilfe bei den Sanierungsarbeiten auf. Gesucht werden freiwillige Helfer und Helferinnen, die anpacken können.

Diskutieren Sie mit - posten Sie als Erste(r) Ihre Meinung! Kommentieren