Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

MillstattDas "Kleine Café" wird zum Kultur-Hotspot

Literatur & Co.: Die Liedermacherin Ulrike Kofler belebt ein Vintage-Café in der Überfuhrgasse wieder.

Ulrike Kofler und Gertrud Reiterer-Remenyi vor dem Kleinen Café in Millstatt © (c) WILLI PLESCHBERGER
 

Es war in den späten 1970er Jahren, als das "Kleine Café" in der Millstätter Überfuhrgasse mit seinen köstlichen Mehlspeisen und Eisspezialitäten des Konditormeisters Helmut Oberforcher ein beliebter Treffpunkt für Gäste und Einheimische war. Nach 30 Jahren  Dornröschenschlaf wird nun die Örtlichkeit mit dem nostalgischen Charme im Vintage-Stil von Ulrike Kofler mit einer Begegnungszone und einem Pop-up-Store für österreichische, vegane Kosmetik wachgeküsst. Der liedermachenden Juristin mit Hang zur Literatur schwebt ein kleiner Kultur-Hotspot vor, wo sich an lauen Sommerabenden Interessierte zu Lesungen, Liederabenden und Jazz-Picknicks treffen - und das einen Steinwurf vom Schillerstrand am Millstätter Seeufer entfernt. 

Diskutieren Sie mit - posten Sie als Erste(r) Ihre Meinung! Kommentieren