AccessControl ac = AccessControl.getAccessControl(request);

Bericht aus dem HomeofficeEin Spittaler Designer, dem Rihanna vertraut

Modedesigner Markus Wernitznig arbeitet für internationale Luxuslabels. Die Coronakrise zwang ihn ins Spittaler Homeoffice. Die nächste Kollektion des Weltenbummlers wird davon nicht unbeeinflusst bleiben.

Shooting beim Kleinsasserhof in Spittal. Josephine Gasser, Tochter des Hauses, ist Fotografin und seit Jugendtagen mit Markus Wernitznig befreundet
Shooting beim Kleinsasserhof in Spittal. Josephine Gasser, Tochter des Hauses, ist Fotografin und seit Jugendtagen mit Markus Wernitznig befreundet © KK/Josephine Gasser
 

"Aus dem lang ersehnten Urlaub ist leider nichts geworden, im Gegenteil, so viel wie in den vergangenen zwei Monaten habe ich selten gearbeitet“, sagt Markus Wernitznig. Der aus Spittal stammende Modedesigner arbeitet in Paris, London, Mailand oder New York für Labels im Luxussegment. Dem Lockdown in Paris ist er Mitte März knapp entronnen. „Es gab keine Direktflüge mehr, so bin ich von Paris über München und Wien nach Kärnten gekommen“, sagt der 28-Jährige, der das Homeoffice in seinem Elternhaus eindeutig seinem Studio in Paris vorgezogen hat.

Diskutieren Sie mit - posten Sie als Erste(r) Ihre Meinung! Kommentieren