Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

RadentheinWäscheständer löste Feuerwehreinsatz aus

Im Stiegenhaus eines Mehrparteienhauses ging der Rauchmelder an, weil ein Wäscheständer in Flammen stand. Der Bewohner wurde von einem Nachbarn in Sicherheit gebracht.

Brennender Wäscheständer im Stiegenhaus eines Mehrparteienhauses in Radenthein © KK/FF Untertweng
 

Kurz nach sechs Uhr in der Früh schrillten in der Gemeinde Radenthein heute die Sirenen: die Feuerwehren Radenthein, Untertweng und St. Peter ob Radenthein wurden alarmiert, weil in einem Mehrparteienhaus ein Heimrauchmelder durch Brandgeruch ausgelöst worden war. Am Einsatzort wurde ein brennender Wäscheständer im Stiegenhaus vor einer Wohnung vorgefunden. Der Brand konnte mittels eines Nasslöschers rasch unter Kontrolle gebracht werden. Ein Eingreifen der weiteren Wehren war nicht mehr notwendig, diese konnten in Bereitschaft am Einsatzort verbleiben.

Diskutieren Sie mit - posten Sie als Erste(r) Ihre Meinung!
Kommentieren