AccessControl ac = AccessControl.getAccessControl(request);

HermagorZwei Quereinsteiger leben ihren Traum vom Bauernhof

„Echt Kraß“ was die beiden Quereinsteiger Leopold Feichtinger und Ulli Petschacher auf ihrem Bauernhof in Kraß bei Hermagor produzieren. Dabei retten sie auch noch eine alte Hausschafrasse.

Weiterlesen mit unserem Digitalabo

Gratis testen

    Sie erhalten Zugriff auf:

  • Alle Kleine Zeitung Plus Artikel
  • Tägliches E-Paper
  • Smartphone App
Leopold Feichtinger, Ulrike Petschacher und Sohn Josef mit den Krainer Steinschafen
Leopold Feichtinger, Ulrike Petschacher und Sohn Josef mit den Krainer Steinschafen © Claudia Lux
 

Ja, sie hätten es einfacher haben können, geben die beiden Biologen Ulli Petschacher und Leopold Feichtinger zu. Sie haben ihre Jobs beim „WWF Naturschutz“ und bei „Global 2000“ vor vier Jahren aufgeben, um gemeinsam mit ihren Kindern Helene, Alma und Josef den Traum vom Bauernhof zu leben. In Kraß oberhalb von Hermagor haben sie einen Einhof – Wirtschafts- und Wohngebäude sind dabei vereint – gekauft und renoviert.

Am kleinen Bauernhof gibt es nicht einmal einen Traktor. „Meine schwerste Maschine ist der Balkenmäher“, lacht Feichtinger. Zurück zur Natur heißt für sie auch zurück zur Mischwirtschaft am kleinen Bauernhof.
„Wir entdecken auch, dass die alten Obstsorten und die alten Nutztierrassen schon einen Sinn gemacht haben, sich besser als anfangs gedacht ergänzen und einen Kreislauf bilden, in dem es sich gut leben lässt“, betont Petschacher.

Diskutieren Sie mit - posten Sie als Erste(r) Ihre Meinung! Kommentieren