AccessControl ac = AccessControl.getAccessControl(request);

Mölltaler HandarbeitHier gibt's Bettdecken und Polster vom Glockner-Schaf

Beim Glocknerlammfest am 7. und 8. September geht es nicht nur um kulinarische Qualität, auch die Wolle der Glockner-Schafe ist vielseitig. Sie sorgt unter anderem für "wolligen" Schlaf.

Weiterlesen mit unserem Digitalabo

Gratis testen

    Sie erhalten Zugriff auf:

  • Alle Kleine Zeitung Plus Artikel
  • Tägliches E-Paper
  • Smartphone App
Silvia Göritzer ist Obfrau des Regionalvereins Großglockner und Herrin über eine riesige "Wollwaschmaschine"
Silvia Göritzer ist Obfrau des Regionalvereins Großglockner und Herrin über eine riesige "Wollwaschmaschine" © KLZ/Helmuth Weichselbraun
 

Mit lautem Getöse setzen sich die zwei schweren Eisenrechen in Bewegung und schupfen die feinen Wollfetzen durch 2000 Liter eiskaltes Quellwasser in einem grünen Ungetüm von Waschtrommel. „Da wird jetzt die Wolle von scheckigen Schafen gewaschen“, kämpft Silvia Göritzer stimmlich gegen das durchdringende „Ta-tack, Ta-tack“ der überdimensionalen Waschmaschine an und deutet auf einen Berg prall gefüllter Tuchentbezüge neben der Anlage: „Darin bringen uns die Schafbauern ihre sortierte Wolle“, erklärt die Obfrau des Regionalvereins Großglockner. Plastiksäcke sind verpönt: „Darin schwitzt die Wolle.“

Diskutieren Sie mit - posten Sie als Erste(r) Ihre Meinung! Kommentieren