AccessControl ac = AccessControl.getAccessControl(request);

OberkärntenFeiertagslage im Juni brachte Rekordzahlen

Die Nächtigungsstatistik der Vorsaison ist besonders gut ausgefallen. Die Touristiker relativieren die statistischen Zahlen jedoch.

Weiterlesen mit unserem Digitalabo

Gratis testen

    Sie erhalten Zugriff auf:

  • Alle Kleine Zeitung Plus Artikel
  • Tägliches E-Paper
  • Smartphone App
Camping in Kärnten wird auch in der Vorsaison immer beliebter und verzeichnet Zuwächse © KÄRNTEN WERBUNG
 

Die Junizahlen lassen die Touristikerherzen in Oberkärnten höher schlagen. Grundsätzlich ist man mit der heurigen Vorsaison zufrieden, und das, obwohl die Feiertagslage im Mai nicht optimal war. „Dafür haben wir zum Beispiel einen großartigen Juni in Heiligenblut. Da hat man allein in einem Monat 5000 Nächtigungen im Vergleich zum Vorjahr zugelegt“, sagt Paula Mühlmann von der Region Hohe Tauern. Entscheidend waren Christi Himmelfahrt, Pfingsten und Fronleichnam, die in den Juni fielen. Die Vorsaison 2019 hat mit 131.000 Nächtigungen eine 6,9- prozentige Steigerung gegenüber dem Vorjahr mit 122.000 Nächtigungen erfahren. „Zu den wichtigsten Gästen zählen bei uns die Camper. Wir sind zwar eine Bergregion, aber die kleinen Campingplätze sind sehr beliebt.“ Der Campingtourismus verzeichnete insgesamt in Kärnten um 6,2 Prozent mehr Übernachtungen als im Vergleichszeitraum des Vorjahres.

Diskutieren Sie mit - posten Sie als Erste(r) Ihre Meinung! Kommentieren