AccessControl ac = AccessControl.getAccessControl(request);

MallnitzWissenschaftler auf der Suche nach Tieren, Pflanzen und Pilzen

Am Tag der Artenvielfalt trafen sich Wissenschaftler aus Österreich, Deutschland und Spanien, um in nur 48 Stunden möglichst viele Arten im Gößnitztal zu finden.

Weiterlesen mit unserem Digitalabo

Gratis testen

    Sie erhalten Zugriff auf:

  • Alle Kleine Zeitung Plus Artikel
  • Tägliches E-Paper
  • Smartphone App
532 Schmetterlinge wurden am Tag der Artenvielfalt in nur 48 Stunden im Gößnitztal gezählt
532 Schmetterlinge wurden am Tag der Artenvielfalt in nur 48 Stunden im Gößnitztal gezählt © Claudia Lux
 

66 Wissenschaftler aus Österreich, Deutschland und Spanien trafen sich  zum 13. Tag der Artenvielfalt in Heiligenblut am Großglockner. Ziel dieses seit 2007 jährlich im Nationalpark Hohe Tauern stattfindenden Treffens ist es, innerhalb von 48 Stunden möglichst viele Tier-, Pflanzen- und Pilzarten vom Talboden bis in die Gipfellagen zu erheben. Dieses Jahr stand die Artenvielfalt des Gößnitztales im Fokus der Wissenschaft.

Zwischen 0 Uhr und 6 Uhr ist das Erstellen von Kommentaren nicht möglich.
Danke für Ihr Verständnis.