AccessControl ac = AccessControl.getAccessControl(request);

Stadtpark SpittalNeues Leben für zerstörte Linde

Der Flattacher Künstler Heinrich Untergantschnig hat aus Wurzelstock und Stamm einer alten Linde im Spittaler Stadtpark eine Dialogskulptur geschaffen.

Weiterlesen mit unserem Digitalabo

Gratis testen

    Sie erhalten Zugriff auf:

  • Alle Kleine Zeitung Plus Artikel
  • Tägliches E-Paper
  • Smartphone App
Aus der zerstörten Linde machten Untergantschnig und Eder einen kunstvollen Platz der Begegnung. Im Hintergrund schlägt eine neue Winterlinde Wurzeln in den alten © Camilla Kleinsasser
 

Ein Sturm hatte eine rund 250 Jahre alte Linde vor dem Parkschlössl im Stadtpark zu Fall gebracht. Der imposante Wurzelstock brachte Kulturstadtrat Franz Eder auf die Idee, dem Zerstörten künstlerisch neues Leben einzuhauchen. Er kontaktierte den Mölltaler Bildhauer Heinrich Untergantschnig, der vor Ort sechs Tage öffentlich an der Skulptur arbeitete, immer wieder von interessierten Passanten befragt.

Kommentare (1)

Kommentieren
schaumal
0
0
Lesenswert?

Memento Mori

Dieses Projekt ist insgesamt sehr lobenswert, auch wenn es der baldigen Vergänglichkeit unter freiem Himmel ausgesetzt ist.
Darum hoffen wir, dass sich die junge Linde dafür kräftig entwickeln kann.

Antworten