AccessControl ac = AccessControl.getAccessControl(request);

SpittalRecyclinghof wird groß umgebaut

Die Stadtgemeinde Spittal investiert 1,35 Millionen Euro in modernes Entsorgungszentrum im Süden der Stadt.

Weiterlesen mit unserem Digitalabo

Gratis testen

    Sie erhalten Zugriff auf:

  • Alle Kleine Zeitung Plus Artikel
  • Tägliches E-Paper
  • Smartphone App
Spatenstich für Umbau Abfallwirtschaftszentrum
Spatenstich für neues Abfallwirtschaftszentrum in Spittal © Andrea Steiner
 

Die alte Pago-Halle im Süden der Stadt Spittal nahe der „Drautal Perle“ ist in die Jahre gekommen, ein Sturmschaden im Vorjahr hat dem Mannschaftsquartier der Mitarbeiter so zugesetzt, dass es wegen „Gefahr in Verzug“ gesperrt werden musste. Der benachbarte Recyclinghof, der im Jahr 1994 errichtet wurde, entsprach nicht mehr den gesetzlichen Vorgaben, was die Lagerung und Sammlung von Problemstoffen entspricht. Dies führte dazu, dass sich die Stadtgemeinde Spittal dazu entschloss, das Abfallwirtschaftszentrum „Am Bahndamm“ umzubauen und dem Stand der Technik anzupassen. „Die Pago-Halle wird entkernt, es bleibt nur mehr die Tragkonstruktion stehen“, erläuterte gestern Bürgermeister Gerhard Pirih anlässlich des Spatenstichs auf dem knapp 8500 Quadratmeter großen Areal. In der neuen Halle werden Büro, WC-Anlagen sowie der Technikbereich Platz finden. Im Waschraum wird die Reinigung der Einsatzkleidung sowie die Monturen der Feuerwehr Spittal durch spezielle Industriewaschmaschinen erfolgen. Die Mitarbeiter mit Betriebsleiter Ernst Palle an der Spitze, erhalten neue Aufenthaltsräume, Duschen und Umkleiden. Platz finden im Bereich der neuen Halle auch Müllsammelfahrzeuge und Kanalspülwagen.

Diskutieren Sie mit - posten Sie als Erste(r) Ihre Meinung! Kommentieren