AccessControl ac = AccessControl.getAccessControl(request);

Millstätter SeePremiere für neuen Alpe-Adria-Schwimm-Bewerb

Der Alpen-Adria-Swim-Cup startet am Samstag am Millstätter See. Ziel ist es, den Schwimmsport stärker zu beleben.

Freischwimmen soll stärker belebt und etabliert werden © KK/KAINER
 

Der Millstätter See wird morgen, Samstag, der Einstand für einen Schwimmcup sein, der ab 2020 die Länder Österreich, Italien, Slowenien und Kroatien verbinden wird. Beim Alpen-Adria-Swim-Cup handelt es sich um ein sportliches Ereignis, das dem Freiwasserschwimmen eine attraktive Bühne bietet. „Wir wollen den Schwimmsport auf langfristige und traditionelle Weise etablieren und beleben“, sagten die Cup-Organisatoren Georg Findenig und Michael Gratzer, die ergänzen: „Im Mittelpunkt stehen die Sportler, egal welchen Alters, ob Open-Water-Profi oder Anfänger.“

Auftakt ist im Strandbad Ferndorf, das Ziel ist am Ufer des Strandbades Sittlinger in Döbriach. Der Start für die 1500-Meter-Distanz erfolgt um 11 Uhr, um 11.20 Uhr geht es für die Teilnehmer des 500-Meter-Schwimmens ins Wasser. Die Siegerehrung folgt um 13 Uhr. Im Startgeld inkludiert sind Zeitnehmung, Startersackerl, Badekappe, ein Menü im Restaurant Sittlinger, Eintritt in den Strandbädern Döbriach und Sittlinger, Duschmöglichkeiten und Sicherheit auf der gesamten Strecke. Für Kinder im Alter von 8 bis 14 Jahren ist die Teilnahme kostenlos. Nachnennungen vor Ort sind noch bis 10.30 Uhr möglich.
www.alpenadriaswimcup.at

Diskutieren Sie mit - posten Sie als Erste(r) Ihre Meinung! Kommentieren