AccessControl ac = AccessControl.getAccessControl(request);

Oberkärnten, Villach, OsttirolProjekt soll Mitarbeiter motivieren und Abwanderung stoppen

Kostenloses Beratungsprojekt unterstützt Unternehmen zum Thema „Vereinbarkeit von Familie und Beruf“.

Jetzt weiterlesen mit unserem Digitalabo

Gratis testen

    Ihr Testabo beinhaltet:

  • Alle Kleine Zeitung Plus Artikel lesen
  • Tägliches E-Paper lesen
  • Smartphone-App uneingeschränkt nützen
  • Test endet automatisch nach 4 Wochen
Sabine Seidler, Christine Sitter, Elke Beneke, Friedrich Veider, Katharina Hofer-Schillen, Beate Prettner, Felicitas Wachschütz und Anita Gössnitzer (von links) beim Conversation Dinner © MARTINA PIRKER
 

Das Ziel, das hinter dem Projekt „Lebenswelt.Beruf“ steckt ist schnell erklärt: Durch Vereinbarkeit von Beruf und Familie sowie die Gleichstellung von Frau und Mann können Unternehmer attraktivere Arbeitsplätze schaffen, motiviertere Mitarbeiter an sich binden, den Standort in der Region aufwerten und so der Abwanderung Einhalt gebieten. Im Glashaus Spittal trafen sich Unternehmer, Vertreter von Institutionen und Kommunalpolitiker der Bezirke Spittal, Hermagor, Villach und Lienz zu einem Conversation Dinner.

Diskutieren Sie mit - posten Sie als Erste(r) Ihre Meinung! Kommentieren