Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

Artikel versenden

Bürgermeister Schlagholz: „Wurde schon genug attackiert“

Wolfsberger Bürgermeister plädiert für ein Asylheim in „angemessener Entfernung“ zu Kindergarten und Schulen. Hintergrund ist das bereits genehmigte Quartier im ehemaligen Kindergarten in St. Stefan.

Geben Sie hier die E-Mail-Adresse des Empfängers ein (z.B. m.musterfrau@kleinezeitung.at). Mehrere Empfänger werden durch Komma getrennt.
« zurück zum Artikel