AccessControl ac = AccessControl.getAccessControl(request);

Lavanttal

"So ein Unwetter hat es noch nie gegeben"

Das schwere Unwetter von Freitag richtete in Frantschach-St. Gertraud Schäden in Millionenhöhe an. Am schlimmsten betroffen ist der Ortsteil Frass.

Jetzt weiterlesen mit unserem Digitalabo

Gratis testen

    Ihr Testabo beinhaltet:

  • Alle Kleine Zeitung Plus Artikel lesen
  • Tägliches E-Paper lesen
  • Smartphone-App uneingeschränkt nützen
  • Test endet automatisch nach 4 Wochen
Von den Schlammmassen schwer betroffen: Familie Martinz und Nachbarn © Zarfl
 

"Alles passierte unerwartet und innerhalb von Minuten. Plötzlich waren die Kellerabteile knöcheltief mit Schlamm bedeckt“, sagt Dorfplatz-Anrainer Hannes Niessl. Der Fraßbach etwa in Frantschach wurde zu einem reißenden Fluss, der an vielen Stellen über die Ufer trat und die Fotzbrücke regelrecht wegriss. Keller wurden überflutet, Bäume stürzten um. Das Unwetter Freitagnachmittag richtete in Teilen des Lavanttals, besonders aber in Frantschach-St. Gertraud, schwere Schäden an. Der Schock bei den Einwohnern sitzt tief.

Kommentare (3)

Kommentieren
liquidatus
0
1
Lesenswert?

Die Telekom....

...schläft wirklich, die haben nicht einmal gewußt, dass es hier zu massiven Schäden, Kabelrissen und Mastenbrüchen gekommen ist. Ein Schläferverein!!!

Antworten
Momi60
1
4
Lesenswert?

Nachbarschafthilfe

... oder funktioniert sowas immer nur einseitig? Na ich hoffe, Slewenien ist auch ein bisl zum helfen angerückt, denn "Geben und Nehmen" sollten sich hier begegnen...

Antworten
Momi60
1
3
Lesenswert?

Nachbarschaft...

Slowenien ist ja wohl hoffentlich auch zum helfen ausgerückt???! Oder funktioniert hier wieder nicht "Geben UND nehmen"

Antworten