e5-LandesprogrammWolfsberg erhielt das vierte "e" für energieeffiziente Gemeinden

Seit 2008 ist die Stadtgemeinde Wolfsberg Teil des e5-Landesprogramms. Nun erhielt die Stadtregierung das vierte "e" für die umgesetzten Umweltmaßnahmen der vergangenen drei Jahre.

×
Artikel gemerkt

Gemerkte Artikel können Sie jederzeit in Ihrer Leseliste abrufen. Zu Ihrer Leseliste gelangen Sie direkt über die Seiten-Navigation.

Zur Leseliste
Christian Goritschnig (Landes-Umweltabteilung), Statrat Jürgen Jöbstl, Landesrätin Sara Schaar, Bürgermeister Hannes Primus und Umwelt-Abteilungsleiter Günther Rampitsch (von links) © Stadt Wolfsberg/KK
 

Im Rahmen des e5-Landesprogramms für energieeffiziente Gemeinden unterzogen sich 2021 insgesamt neun Kommunen dem regelmäßigen Audit-Prozess. Weil die Auszeichnungsveranstaltung coronabedingt nicht stattfinden kann, überreicht Klimaschutz- und Energie-Referentin Landesrätin Sara Schaar (SPÖ) die Auszeichnungen derzeit im Rahmen von Gemeinde-Besuchen. In Wolfsberg überreichte sie kürzlich das vierte "e", das die Stadtgemeinde für die zahlreichen Umweltmaßnahmen in den vergangenen drei Jahren (unter anderem Photovoltaik-Offensive, LED-Umrüstung, Ökologisierung Stadtfriedhof, Aktion Ölkesselfrei) erhielt.

Zwischen 0 Uhr und 6 Uhr ist das Erstellen von Kommentaren nicht möglich.
Danke für Ihr Verständnis.