Koralmbahn Lavanttalbahn wird bis 2023 elektrifiziert

Die Lavanttalbahn vom Bahnhof Wolfsberg bis zum neuen Bahnhof St. Paul, wird bis 2023 vollkommen unter Strom gesetzt. Die neuen elektronischen Stellwerke an den Bahnhöfen Wolfsberg, St. Andrä, St. Stefan wurden schon fertiggestellt und in Betrieb genommen.

×
Artikel gemerkt

Gemerkte Artikel können Sie jederzeit in Ihrer Leseliste abrufen. Zu Ihrer Leseliste gelangen Sie direkt über die Seiten-Navigation.

Zur Leseliste
Die Züge sollen bald nur noch unter Strom laufen © (c) Kleine Zeitung / Weichselbraun (Weichselbraun Helmuth)
 

Die 130 Kilometer lange Neubaustrecke der Koralmbahn zwischen Graz und Klagenfurt wird komplett elektrifiziert. Auch die bedeutenden Zubringerstrecken für Unterkärnten, wie die Bleiburger Schleife und die Lavanttalbahn, stehen bis 2023 unter Strom und werden mit einer Oberleitung neu überspannt. Dies ermöglicht den Reisenden der beiden Anschlussbahnen auf raschem Weg den Raum Klagenfurt und Graz zu erreichen und gleichzeitig Zugang zu einem hochwertigen Schienennetz zu erhalten.

Zwischen 0 Uhr und 6 Uhr ist das Erstellen von Kommentaren nicht möglich.
Danke für Ihr Verständnis.