Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

KlippitztörlBauen bis zum Kollaps

×
Artikel gemerkt

Gemerkte Artikel können Sie jederzeit in Ihrer Leseliste abrufen. Zu Ihrer Leseliste gelangen Sie direkt über die Seiten-Navigation.

Zur Leseliste
© Kleine Zeitung
 

Alleine in den letzten fünf Jahren bot St. Margarethen zweimal aufgrund von Hochwasserereignissen ein Bild des Schreckens. Der „Schuldige“: der Weissenbach. Dieser wiederum speist einen Großteil seines Wassers aus dem Klippitzbach, der unterhalb der Lift- und Chaletanlagen am Klippitztörl entspringt.

Kommentare (2)
Kommentieren
LaPantera69
1
5
Lesenswert?

Die logische Konsequenz für Gemeinden: dort zum Schutze von Bürgern und Umwelt jede weitere nicht notwendige Bodenversiegelung unterlassen.

Muss auch für Windkraftanlagen gelten!!!

Don Papa
0
5
Lesenswert?

@La

Genau so schaut's aus 👌👍