Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

Nachfrage und Preise steigen"Immobilienjahr 2020 war für den Bezirk Wolfsberg ein Ausnahmejahr"

2020 wurden um ein Drittel mehr Baugründe im Lavanttal verkauft als 2019, auch Verkäufe von Eigentumswohnungen stiegen. Nachfrage an Einfamilienhäusern enorm, es sind aber zu wenige am Markt.

Die Quadratmeterpreise im Wolfsberger Nobelviertel Gries haben bereits die 200 Euro-Marke überschritten © Bettina Friedl
 

Die Corona-Pandemie ist längst auch am Immobilienmarkt zu spüren: „Das Kaufinteresse an Immobilien ist stark gestiegen, unsere Makler können die Nachfrage derzeit nicht befriedigen. Es gibt zur Zeit zu wenig Objekte am Markt“, erklärt Peter Mosgan von „Makler Mosgan“ in Wolfsberg. Vermehrtes Interesse sei an Einfamilienhäusern in guten Lagen zwischen 130.000 und 300.000 Euro zu spüren, aber auch an Wohnungen (Eigentum und Miete) und vor allem an Grundstücken.

Zwischen 0 Uhr und 6 Uhr ist das Erstellen von Kommentaren nicht möglich.
Danke für Ihr Verständnis.