Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

Nach InsolvenzSajovitz: "Setzen weiter auf selbst produzierte Ware"

Die Gläubiger stimmten dem Sanierungsplan zu. Inhaber Karl Sajovitz äußert sich im Gespräch mit der Kleinen Zeitung zur Insolvenz und zu Zukunftsplänen.

Karl Sajovitz
Karl Sajovitz © Privat
 

„Ich bin erleichtert, dass nun alles über die Bühne gegangen ist“, kommentiert Karl Sajovitz, Geschäftsführer des gleichnamigen insolventen Fleischereibetriebes, die Entscheidung der Gläubiger, dem Sanierungsplan zuzustimmen. Im vergangenen Dezember wurde über das Vermögen des Unternehmens mit Standorten in Wolfsberg und Völkermarkt ein Sanierungsverfahren eröffnet. Die Insolvenz war auf massive Umsatzausfälle als Folge der Auswirkungen der Covid-19-Pandemie, vor allem im Bereich des Caterings, zurückzuführen.

Kommentare (1)
Kommentieren
mtttt
1
2
Lesenswert?

Probleme in Unzeit

Alles Gute für den Neustart !!