Kärntner des TagesJohannes Eigner: Österreichs erster Mann in Moskau

Johannes Eigner (60) erlebt als Österreichs Botschafter in Russland die derzeitigen Proteste vor Ort mit.

×
Artikel gemerkt

Gemerkte Artikel können Sie jederzeit in Ihrer Leseliste abrufen. Zu Ihrer Leseliste gelangen Sie direkt über die Seiten-Navigation.

Zur Leseliste
Johannes Eigner
Johannes Eigner (60) vor der Kulisse Moskaus © Privat/KK
 

„Englisch kann eh jeder“, dachte sich der damals 14-jährige Johannes Eigner, als er beschloss, sich mit anderen Schulkollegen in der Bundeserziehungsanstalt Liebenau zusammenzutun, um eine Russischklasse zu gründen. Was mit dem „Interesse für eine ferne Sprache“ begann, mündete in einer diplomatischen Bilderbuchkarriere. Seit 2017 ist der in Bad St. Leonhard geborene Eigner nach Stationen in Kairo, Bratislava und Belgrad österreichischer Botschafter in Moskau.

Diskutieren Sie mit - posten Sie als Erste(r) Ihre Meinung!