Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

Dreikönigsaktion 2021Sternsinger beschreiten neue Wege

Die traditionelle Sternsingeraktion findet in den Pfarren im Lavanttal trotz des Corona-Lockdowns statt. Aber anders wie gewohnt.

Sternsinger
Die Wolfsberger Sternsinger sind heuer auf öffentlichen Plätzen aufgetreten © Privat/KK
 

Caspar, Melchior und Balthasar lassen sich auch von der Corona-Krise nicht stoppen. Die Tradition des Sternsingens, welche bis ins Mittelalter zurückgeht, wird heuer unter dem Motto „Sternsingen 2021 – aber sicher!“ fortgeführt. Auf vielfältige Art und Weise bringen die Könige ihren Segen für das neue Jahr in die Haushalte und sammeln dabei Spenden für Hilfsprojekte in den Armutsregionen der Welt.

Zwischen 0 Uhr und 6 Uhr ist das Erstellen von Kommentaren nicht möglich.
Danke für Ihr Verständnis.

nikolaus63
0
0
Lesenswert?

Alternativ spenden

Ich werde heuer auch alternativ spenden: Ich mache ein Foto von einem Hunderter und schicke das Bild an die Dreikönigsaktion! Wenn aus SternSINGERN nur mehr SternSPRECHER werden, finde ich diese Art des Spendens voll gerechtfertigt.
Arme katholische Kirche - liegt schon auf "Palliativ" (aber nicht finanziell, sondern bezüglich Übererfüllung schwindliger Vorgaben). Nach bestem Wissen und Gewissen wäre der singende maskenbefreite Vortrag im Freien bei ausreichend Abstand gefahrlos möglich gewesen, zumal ein einzelner "Auftritt" keine 15 Minuten dauert und viele Gruppen von Kindern gebildet werden, die bekanntlich nicht zu den Risikogruppen zählen.