Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

WolfsbergDirektoren-Besetzung an der HLW sorgt für Wirbel

Erst wurde Professorin Judith Schöler als provisorische Leiterin vorgestellt, nun wird der Wolfsberger HAK-Direktor Gerhard Veidl auch provisorischer Leiter der HLW.

Bundesschulzentrum Wolfsberg Jaenner 2019
Das Bundesschulzentrum in Wolfsberg besteht aus HAK, HLW, HTL und BORG © Markus Traussnig
 

Mit Schulschluss verabschiedete sich der Wolfsberger HLW-Direktor Franz Josef Loibnegger vom Schulalltag. Er macht ein Sabbatical-Jahr und geht dann in Pension. Als provisorische Schulleiterin ab September wurde Judith Schöler präsentiert. Nun ist alles anders. Auf der Homepage der HLW steht: „Die Ernennung von Prof. Mag. Judith Schöler wurde am 16. Juli aus sachlichen Gründen zurückgezogen. Provisorischer Leiter der HLW soll HAK-Direktor Gerhard Veidl werden, was ein einzigartiger Präzedenzfall wäre. Den Direktor einer Schule gleichzeitig zum provisorischen Leiter einer konkurrierenden Schule zu machen, gab es wohl noch nie. Der Lehrkörper der HLW macht sich Sorgen über diese nicht nachvollziehbare Vorgangsweise der Bildungsdirektion.“

Zwischen 0 Uhr und 6 Uhr ist das Erstellen von Kommentaren nicht möglich.
Danke für Ihr Verständnis.

Rakumichi
1
6
Lesenswert?

Viele offene sachliche Fragen...

Und was sind nun die „sachlichenGründe“ Gründe?

Hat es vielleicht damit zu tun, dass sich Herr Veidl und Herr HAberl scheinbar (sehr ?) gut kennen - zumindest lassen einige gemeinsam veröffentlichte (Schul)Bücher darauf schließen - ich meine rein sachlich.

Rein sachlich ist die HLW auch im Bezug auf Schülerzahlen und Anmeldungen die „stärkere“ Schule.

In der längeren Zeit der Meinungsbildung könnte Frau Schöler sich beweisen...

Und rein sachlich hat es sicher nichts damit zu tun, dass Frau Schöler eine Frau ist...

Viele viele sachliche Fragen!
Liebe Kleine Zeitung bleibt da dran!