Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

Belegschaft atmet aufGeislinger: Statt Massenkündigung gibt's nun Kurzarbeit

Firma Geislinger in Bad St. Leonhard hatte bereits 120 Beschäftigte per Frühwarnsystem zur Kündigung angemeldet. Nun die Entwarnung: Keine Kündigungen, dafür Kurzarbeit.

Primus Reportage Geislinger Bad St. Leonhard Maerz 2018
Die Belegschaft kann aufatmen: Es wird nun doch keine Kündigungen bei der Firma Geislinger in Bad St. Leonhard geben © Markus Traussnig
 

Mitte Mai brach eine Hiobsbotschaft über den Lavanttaler Arbeitsmarkt herein: Die Firma Geislinger in Bad St. Leonhard, mit rund 460 Beschäftigten einer der größten Arbeitgeber in der Region, baut rund ein Viertel der Stellen ab. 120 Personen, die in der Produktion und im Büro tätig sind, wurden per Frühwarnsystem beim AMS zur Kündigung angemeldet, nachdem in nächster Zeit coronabedingt kein Aufschwung zu erwarten ist.

Diskutieren Sie mit - posten Sie als Erste(r) Ihre Meinung! Kommentieren