AccessControl ac = AccessControl.getAccessControl(request);

WolfsbergUnternehmer hat die Lebek-Halle gekauft

Günther Lichtenegger von der Firma Lico hat das Areal mit der Lebek-Halle in Wolfsberg erworben.

Weiterlesen mit unserem Digitalabo

Gratis testen

    Sie erhalten Zugriff auf:

  • Alle Kleine Zeitung Plus Artikel
  • Tägliches E-Paper
  • Smartphone App
Die Lebek-Halle in Wolfsberg beheimatet Disco, Kleiderfabrik, Fitnessstudio & Co. © Bettina Friedl
 

Die Lebek-Halle in der Lagerstraße in Wolfsberg beheimatet die Kleiderfabrik Holler, das Änderungsatelier von Manuela Rappitsch, den „1. Lavanttaler Tanzsportclub“, die Disco „Alpen-Fledermaus“, das Billard-Café „Chicago“ und das „LadyGym“. Bis zur Schließung des Möbelhauses Kika Mitte 2018 war auch das Möbellager dort einquartiert. Über „willhaben“ wurde die Lebek-Halle zum Kauf angeboten. Erworben hat es der Wolfsberger Unternehmer Günther Lichtenegger (Firma Lico), der auch das Kino beim Stadionbad errichtet.

Diskutieren Sie mit - posten Sie als Erste(r) Ihre Meinung! Kommentieren