Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

WolfsbergLithiumabbau: 700 neue Arbeitsplätze in Aussicht gestellt

Bei der Versammlung der "Arge Meister" hielt Christian Ragger ein Referat zum Lithiumabbau im Tal. Anwesende brachten Bedenken vor, vor allem zum Lkw-Verkehr.

Viele Testverfahren gab es schon im Traudi-Stollen auf der Weinebene © Schmerlaib
 

Die „Arge Meister“ des Bezirkes Wolfsberg hat bei ihrer diesjährigen Jahreshauptversammlung mit dem Informationsreferat in ein Wespennest gestochen. Zahlreiche Interessierte kamen zusätzlich zu den Vereinsmitgliedern in den Reiterhof Stückler, um sich über den geplanten Lithiumabbau auf der Weinebene zu informieren. Nationalratsabgeordneter und Rechtsberater des Projektbetreibers European Lithium, Christian Ragger, konnte für dieses brisante Thema gewonnen werden.

Zwischen 0 Uhr und 6 Uhr ist das Erstellen von Kommentaren nicht möglich.
Danke für Ihr Verständnis.

wahrheitverpflichtet
1
0
Lesenswert?

und alle wissen es!

ragger ist ein blauer rechter der nur sein eigen wohl vor Augen hat warum wurde die schürf rechte verschenkt? WER HAFTET FÜR DIE UMWELTSCHÄDEN?