"Wista-Diwa Hebalm"Neuer Verein haucht der Hebalm Leben ein

Die Reaktivierung des „Seestüberls“, neue Holzchalets sowie eine Beschneiungs- und Flutlichtanlage für das Langlaufzentrum sind Teil zweier EU-Leader-Projekte.

×
Artikel gemerkt

Gemerkte Artikel können Sie jederzeit in Ihrer Leseliste abrufen. Zu Ihrer Leseliste gelangen Sie direkt über die Seiten-Navigation.

Zur Leseliste
„Auf geht’s, Hebalm!“ lautet nun das Motto. Auch um den See wird einiges passieren © Claudia Hofer
 

Die Hebalm zählt zu den schönsten Naturschauplätzen und ist für viele Besucher ein unverzichtbares Naherholungsgebiet. Doch mit der Beendigung des Skibetriebes 2015 ist es im Grenzgebiet zwischen Kärnten und der Steiermark zunehmend ruhiger geworden. Seitdem gibt es viele Bemühungen, den Berg wieder mit Leben zu füllen, etwa durch das Langlaufzentrum Hebalm. Nun will man aber noch einen Schritt weitergehen – und zwar mit der Realisierung von zwei großen Leader-Projekten mittels EU-Förderungen.

Zwischen 0 Uhr und 6 Uhr ist das Erstellen von Kommentaren nicht möglich.
Danke für Ihr Verständnis.

tannenbaum
0
3
Lesenswert?

Nachhilfe

für den Bürgermeister von Preitenegg: Wista u. Diva stammt tatsächlich aus der Sprache der Pferdefuhrwerker, bedeutet aber links und rechts! Ich hab’s in meiner Kindheit noch selbst anwenden dürfen!