AccessControl ac = AccessControl.getAccessControl(request);

Wolfsberg100 Kubikmeter Schnee wurden in die Stadt gebracht

Am Samstag geht die Veranstaltung „Frozen City“ in Wolfsberg über die Bühne. Der Schnee wird mit Lkw vom Berg ins Tal gebracht.

Markus Worofka und Manuel Karnouschek: "Wir sind den vielen Helfern sehr dankbar." © Varh
 

Von vorweihnachtlicher Stille ist an diesem Wochenende in der Innenstadt von Wolfsberg nichts zu spüren. Actiongeladene Stunts und waghalsige Sprünge stehen auf dem Programm. Der Getreidemarkt verwandelt sich am Samstag ab 14 Uhr zur „Frozen City“. Organisiert wird das Event vom „Freestyleclub Wolfsberg“ mit Markus Worofka und Manuel Karnouschek.

Die Aufbauarbeiten für die Aftershowparty in St. Michael liefen am Freitag bereits ab 8 Uhr früh. „Dieses Jahr haben wir einen engen Zeitplan, da wir durch die große Übung des Bundesheeres erst verzögert in der Festhalle St. Michael aufbauen konnten“, berichtet Worofka, der derzeit die HAK besucht. Rund 40 Helfer stehen ihnen an diesem Wochenende zur Seite. Darunter auch zahlreiche Mitschüler der HAK und HTL Wolfsberg. „Wir sind sehr dankbar für diese Unterstützung“, so Worofka.

Schnee von der Weinebene

Freitag am Nachmittag rollten dann schließlich die Lkw auf dem Getreidemarkt an. „Rund 100 Kubikmeter Naturschnee kommt so von der Weinebene ins Tal“, berichtet Worofka. Mit Schaufeln und Baggern wurde der Schnee fest gepresst und von zahlreichen helfenden Händen verteilt.

Die Witterung machte den Organisatoren jedoch bereits im Vorfeld zu schaffen. „Wir wussten nicht, welches Wetter uns erwarten wird“, sagt Worofka, der trotz aller Strapazen stets gelassen bleibt: „Wir haben zwar Plusgrade, aber es ist nicht zu warm“.

Gearbeitet wurde gestern auf dem Getreidemarkt in Wolfsberg dann noch bis kurz vor Mitternacht. Schanze, Rails und Boxen mussten schließlich noch für die Skifahrer und Snowboarder aufgebaut werden. „Auch einige Skifahrer testeten die Piste vorab“, berichtet Worofka.

Diskutieren Sie mit - posten Sie als Erste(r) Ihre Meinung! Kommentieren