AccessControl ac = AccessControl.getAccessControl(request);

WolfsbergSträucher versperren Sicht auf die Straße

Wir suchen Gefahrenstellen auf dem Weg zu Schule. Eine Einsendung betrifft die Kreuzung St. Michaeler Straße und Schleifenstraße in Wolfsberg, wo Sträucher die Sicht versperren. Die ÖBB werden diese zurückschneiden.

In die Schleifenstraße sieht man von der rechten Seite aus nicht gut © Privat
 

Die Kreuzung St. Michaeler Straße und Schleifenstraße in Wolfsberg passieren viele Kinder auf dem Weg zur Schule – doch ist das nicht immer ganz unproblematisch. „Man muss dort auf die Straße gehen, um auf dem Zebrastreifen nach rechts in die Schleifenstraße sehen zu können. Meistens sind die Autofahrer viel zu schnell dran und es ist gefährlich, Kinder alleine zu lassen“, sagt etwa Andrea Primus.

Abhilfe könnte ein Heckenschnitt schaffen. „Die ÖBB werden die Hecken und Sträucher zurückschneiden. Dann sollten sich die Sichtverhältnisse bessern“, sagt Verkehrsreferent Josef Steinkellner.

Das bemängelte auch die Polizei, die vor Ort war. „Jedoch ist die Kreuzung mit zwei Schutzwegen sehr gut abgesichert und stellt keine grundsätzliche Gefahrenquelle dar. Eklatante Geschwindigkeitsüberschreitungen wurden von uns nicht festgestellt, der Bereich wird aber ins Geschwindigkeitsüberwachungskonzept miteinbezogen“, sagt Johann Schranzer vom Bezirkspolizeikommando Wolfsberg.

Kein Zebrastreifen

Hingegen einem zusätzlichen Zebrastreifen bei der unteren Einfahrt zum Merkur, den Familien ebenso fordern, kann die Gemeinde nicht Rechnung tragen. „Es gibt in der Nähe beim Kuss einen Zebrastreifen. Bei der Ausfahrt gibt es außerdem eine Haltelinie für Autofahrer“, sagt Steinkellner.

Auch die Polizei würde einen Schutzweg beim Übergang nicht für notwendig erachten: „Grundsätzlich möchte ich auf die StVO verweisen, die sich auf die Sonderregelung für Kinder im Straßenverkehr bezieht.“

Ein Zebrastreifen wird an dieser Stelle in Wolfsberg gewünscht Foto © Privat

Aufruf!

Kennen auch Sie Gefahrenstellen im Bezirk auf dem Weg zur Schule? Dann schicken Sie sie eine Beschreibung mit Fotos an wolfsberg@kleinezeitung.at oder Sie rufen uns unter (0 43 52) 38 14 an.

Zwischen 0 Uhr und 6 Uhr ist das Erstellen von Kommentaren nicht möglich.
Danke für Ihr Verständnis.