AccessControl ac = AccessControl.getAccessControl(request);

WolfsbergDie Besucher werden in der Sagen- und Märchenwelt verzaubert

Zum 12. Mal werden die Sagen- und Märchenwelten präsentiert. Es gibt ein Programm für Jung und Alt. Die Zauberwelt am Schlossberg in Wolfsberg ist am Freitag und Samstag geöffnet.

Am Schlossberg begegnen die Besucher seltsamen Wesen © KK
 

Am kommenden Wochenende wird Wolfsberg zum 12. Mal ein verwunschenes Plätzchen. Das Stadtmarketing präsentiert für Jung und Alt wieder die Sagen- und Märchenwelten, die im Schloss-Zauberwald angesiedelt sind. Dabei können sich die Besucher am Freitag von 14 bis 17 Uhr und am Samstag und Sonntag jeweils von 13 bis 17 Uhr auf einem Rundgang auf sagenumwobenen Wegen auf eine zauberhafte Welt einlassen.
Rund um Schloss Wolfsberg erwachen die Mythen der Vergangenheit zu neuem Leben. Verschiedene Gruppen wie das Theater KampuZ, das Theater im Schloss, die Markusbühne Wolfsberg, die Wolfsberger Drahra, Kinder der Volkstanzgruppe der VS St. Michael oder der Musikschule Wolfsberg werden alte Sagen und Märchen gekonnt in Szene setzen.
Eine große Rolle spielt dabei der graue Wolf vom Schlossberg, eine Geschichte, die Maximilian Theiss geschrieben hat. Der Wolf treibt natürlich am Schlossberg sein Unwesen und begegnet dabei Menschen, anderen Tieren und Zwergen.
Die Sagen- und Märchenwelten finden dann am 22. Juni mit den mystischen Nachtwanderungen noch eine Fortsetzung. Die Rundgänge finden zwischen 20.30 und 23 Uhr statt. Karten und mehr Infos gibt es im Vorverkauf an der Stadtkasse im Rathaus oder an den Veranstaltungstagen am Getreidemarkt. Um Anmeldung wird gebeten.

Zwischen 0 Uhr und 6 Uhr ist das Erstellen von Kommentaren nicht möglich.
Danke für Ihr Verständnis.