Neue SerieATV richtet die Kamera auf Wolfsberger L17-Fahrschüler

Neue ATV-Sendung „Mein Führerschein mit Mama und Papa“ startet am Donnerstag. Auch Fahranfänger aus Wolfsberg wurden von einem Kamerateam begleitet und haben ihren großen Auftritt.

Tyra Arzberger (16) hatte mit dem Einparken so ihre Probleme
Tyra Arzberger (16) hatte mit dem Einparken so ihre Probleme © KK/ATV
 

Es sind die abenteuerreichsten 3000 Kilometer im Leben jedes Führerscheinneulings, die L17-Ausbildungsfahrten mit Mama und Papa. Nicht selten werden jene Monate des Lernens von Tränen, Schreikämpfen und Schweißausbrüchen aller Beteiligten begleitet. Dass damit auch eine gute Portion Unterhaltung verbunden ist, hat der Fernsehersender ATV erkannt und das Format „Mein Führerschein mit Mama und Papa“ entwickelt. L17-Schüler aus ganz Österreich werden dabei von Kamerateams begleitet.

Auch aus dem Lavanttal haben sich Jugendliche beworben. Die 16-jährige Tyra Arzberger aus Wolfsberg wurde durch einen Facebook-Post ihres Fahrlehrers Martin Haider auf die Sendung aufmerksam: „Mein Bruder hat dann aus Spaß gesagt, dass ich da mitmachen könnte.“ Aus Spaß wurde Ernst und die Nervosität stieg. „Zuerst war es schon ungewohnt, beim Fahren gefilmt zu werden, aber nach einiger Zeit vergisst man die Kameras“, erzählt Arzberger.

Fabian Roscher (16) ist mit Mama Andrea unterwegs
Fabian Roscher (16) ist mit Mama Andrea unterwegs Foto © KK/ATV
Angesprochen auf den lustigsten Moment der Dreharbeiten schildert die 16-Jährige die mehrfach missglückten Versuche, parallel in eine enge Parklücke zu fahren. „Wenn man das ansieht, bestätigt sich leider das Klischee mit Frauen und Einparken“, lacht sie. Der Wolfsberger Fabian Roscher sah den Beitrag von Martin Haider ebenfalls und stürzte sich gemeinsam mit Mama Andrea und Papa Werner in das Abenteuer. Im Moment absolviert der 16-Jährige eine Lehre zum Maschinenschlosser. Auf ihn wartet in der Sendung auch ein Reifenwechsel. „Das muss er lernen. Wenn irgendwo ein fesches Mädchen steht, kann er helfen“, schmunzelt die Mutter. Doch für Fabian war ein ganz anderer Moment der spannendste der Sendung: „Ich musste die steilste Straße Wolfsbergs bezwingen.“ Wie Fabian das bewältigt, oder wie Tyra auf der Koralpe driftet, ist in drei Sendungen zu sehen, die donnerstags auf ATV um 21.20 Uhr zu sehen sind.

Kommentieren