Bad St. LeonhardLkw stürzte 50 Meter in die Tiefe: Lenker schwer verletzt

Schwerer Unfall auf vereister Zufahrt zu einem Anwesen. Lkw-Lenker hatte vor dem Absturz die Fahrertür geöffnet. Er wurde aus dem Wagen geschleudert und schwer verletzt.

© FF Bad St. Leonhard
 

Am Dienstag gegen 16 Uhr fuhr ein 35-jähriger Kraftfahrer mit seinem mit Futtermitteln beladenen Lkw auf einer vereisten Zufahrtsstraße zum Anwesen eines Landwirtes in Twimberg in der Gemeinde Bad St. Leonhard, Bezirk Wolfsberg. Rund 100 Meter vor dem Hof kam der Lkw ins Rutschen und stürzte zirka 50 Meter über eine steile Böschung. Das Fahrzeug blieb auf einer ebenen Fläche seitlich liegen.

Der Lenker hatte vor dem Absturz die Fahrertür geöffnet, die dann von einem Baum weggerissen wurde. Der Mann wurde aus dem Fahrzeug geschleudert und musste nach ärztlicher Erstversorgung mit schweren Verletzungen von der Rettung in das LKH Wolfsberg gebracht werden.

Der Lkw wurde schwer beschädigt. Aus dem Tank des Fahrzeugs traten rund 100 Liter Diesel aus, die von der Freiwilligen Feuerwehr Bad St. Leonhard mit Bindemittel gebunden wurden. Im Einsatz standen zudem die Freiwilligen Feuerwehren Twimberg, Schiefling und Preitenegg mit insgesamt 50 Leuten.

Foto © FF Bad St. Leonhard
Foto © FF Bad St. Leonhard

Wir bitten um Ihr Verständnis, dass zu diesem Artikel keine Kommentare erstellt werden können.

Forenregeln lesen