AccessControl ac = AccessControl.getAccessControl(request);

Hochwasserschutz in LavamündMartin Laber: „Wir lassen bis Weihnachten keinen Tag verstreichen“

In Lavamünd wird tatkräftig am Hochwasserschutz gearbeitet. Heuer wurden sechs Millionen Euro verbaut. Dies kam der Gemeinde in den vergangenen Tagen mehr als zugute.

Weiterlesen mit unserem Digitalabo

Gratis testen

    Sie erhalten Zugriff auf:

  • Alle Kleine Zeitung Plus Artikel
  • Tägliches E-Paper
  • Smartphone App
Der Bau der Hochwasserschutzmauer schreitet voran
Der Bau der Hochwasserschutzmauer schreitet voran © Gemeinde Lavamünd
 

Seit Herbst 2018 wird in Lavamünd tatkräftig am Hochwasserschutz gearbeitet. Mit einer Gesamtinvestition von 17,5 Millionen Euro ist es momentan das größte Hochwasserschutzprojekt in Österreich. Doch parallel dazu musste sich die südlichste Gemeinde des Lavanttals dieser Tage erneut vor einer möglichen Überflutung schützen.

Diskutieren Sie mit - posten Sie als Erste(r) Ihre Meinung! Kommentieren