KärntenDiese Blogger haben eine wichtige Botschaft

Eine Gruppe Blogger und Instagram-Nutzer animiert zusammen mit der Kleinen Zeitung junge Kärntner dazu, sich über Politik zu informieren und zur Wahl zu gehen.

Auch in der Druckerei gilt: Selfie muss sein
Auch in der Druckerei gilt: Selfie muss sein © Köstinger
 

Wählen zu gehen ist wichtig. Aber mindestens genauso wichtig ist es, sich davor aus zuverlässigen Quellen zu informieren. Zusammen mit der Kleinen Zeitung will eine Gruppe Kärntner genau diese Botschaft weitergeben. 

Mit Künstlernamen wie Emel Gloss, Gailtal on Tour oder Sunglasses and Peonies sind sie auf Instagram und anderen Sozialen Netzwerken aktiv, haben teilweise sogar eigene Blogs und erreichen so hunderttausende Menschen aus aller Welt. Nicht selten leben sie auch Trends vor. Deshalb werden sie gerne als "Influencer" bezeichnet.

Entwarnung: Mit Grippeviren hat das nichts zu tun. Das Wort leitet sich vom englischen Verb „influence“, zu Deutsch „beeinflussen“, ab. Und obwohl der Begriff meist mit der digitalen Welt in Verbindung gebracht wird, so hat es "Influencer" schon immer gegeben.

Kärntner Landtagswahlen: Internetstars mit wichtiger Botschaft

Emel Gloss

Seit fünf Jahren ist Emel Gloss auf Instagram aktiv und postet unter anderem über Mode und Make-up. Vor allem in den vergangenen zwei Jahren ist ihre Reichweite stark gewachsen. Emels Botschaft: "Ich höre immer wieder 'Ich kann doch eh nichts ändern' oder 'Die machen sowieso was sie wollen'. Zeige mit deiner Stimme deine Meinung." Und: "Wenn du dir unsicher bist, welche Partei du wählen sollst, informiere dich über die verschiedenen Wahlprogramme der Partei. Wir sollten uns daran erinnern, dass es Zeiten gab, in denen wir nicht wählen durften. Wir sollten wählen gehen, weil wir es können!"

Photography @noemiwaysocher

Anna-Lisa Kowatsch

Anna-Lisa Kowatsch ist seit einem Jahr aktiv als Bloggerin und Influencerin auf Instagram unterwegs. Ihre Themenschwerpunkte: Beauty, Mode und Lifestyle. "Nicht überall auf der Welt gibt es das Privileg vom Wahlrecht, und vorallem nicht überall laufen die Wahlen so fair ab wie bei uns in Österreich!", sagt Kowatsch. "Wird in den Medien über weltweite Politik berichtet, so hört man oft genug von manipulierten Wahlen, oder von Wahlen welche man als 'Farce' bezeichnen muss! Gerade deswegen finde ich, ist es wichtig, auch von seinem Wahlrecht Gebrauch zu machen!"

KK/Privat

Alex Streicher

"In vielen Teilen der Welt, ist es den Menschen heute noch nicht möglich mittels demokratischer Wahlen Volksvertreter zu wählen, die die Rechte der Menschen schützen und für deren Sicherheit sorgen", sagt Alex Streicher, der als Musiker aktiv ist. "Uns geht es gut, doch das ist nicht selbstverständlich. Es geht um unsere gemeinsame Zukunft, deshalb sollte sich jeder seine Gedanken dazu machen und seinen Beitrag leisten, auch in Verantwortung für die nächsten Generationen."

KK/Privat

Daniel Klatzer

Daniel Klatzer beeindruckt mit seinen Landschafts- und Naturfotos tausende Menschen. Seine Botschaft: "Wer wählt zeigt auch: Ich finde Demokratie und Freiheit gut."

KK/Privat

Nils Münster-Kistner

Bei Nils Münster-Kistner dreht sich alles rund um Sport und Ernährung. Auf die Frage, warum man wählen gehen sollte, antwortet der Triathlet: "Mir stellt sich eher die Frage warum ich dies nicht tun sollte. Das Wahlrecht darf meiner Meinung nach nicht als Selbstverständlichkeit betrachtet werden. Wer nicht wählen geht darf sich hinterher auch nicht über das Ergebnis beschweren."

KK/Privat

Silke Obernosterer

Silke Obernosterer ist seit zwei Jahren auf Instagram aktiv und hat bedient seit Kurzem auch den Account @fotoalbum_kaernten, den Daniel Klatzer ins Leben gerufen hat. "Wir leben in einem Paradies und sollten genau auch darauf aufpassen und deshalb auch unser Wahlrecht in Anspruch nehmen - denn nicht jeder hat das Privileg seine Meinungen frei äußern zu können wie wir! Und nur wer auch wählt kann was bewegen!", sagt Obernosterer.

KK/Privat

Anita Janesch

Hinter dem Blog Gailtal on Tour steckt Anita Janesch. "Ich schreibe vorwiegend über Tipps für Kärnten sowie über meine große Leidenschaft, das Reisen", sagt Janesch. Unabhängig davon, ob man mit der aktuellen Regierung zufrieden ist oder nicht, sollte man wählen gehen: "Gerade für uns Frauen besteht das Wahlrecht erst seit fast 100 Jahren. Unsere Vorfahrinnen mussten sich dieses politische Grundrecht hart erkämpfen und in manchen Ländern dieser Erde gilt es für Frauen noch immer nicht. Ich sehe es daher als meine bürgerliche Pflicht an, von diesem Recht auch Gebrauch zu machen, welches nicht überall eine Selbstverständlichkeit ist."

KK/Privat

Bianca Grubelnik

Seit Feber 2016 schreibt Bianca Grubelnik regelmäßig unter ihrem Blogger-Namen Sunglasses & Peonies und befasst sich mit Mode, Lifestyle und persönlichen Themen. "Meiner Meinung sollte man sein Wahlrecht nutzen und seine Stimme abgeben, da jede einzelne Stimme wertvoll ist! Wir können froh sein, dass wir in einer Demokratie leben und unsere Stimme gezählt und gehört wird", sagt die 26-Jährige. "Ich finde es einfach wahnsinnig dumm, nicht wählen zu gehen und sich auf die anderen zu verlassen!"

KK/Privat

Anna Maria Dermutz

"Alles was eine Frau so beschäftigt", findet man am Blog von Anna Maria Dermutz alias Casualholic. "Es ist ein Privileg wählen zu dürfen und davon sollte man unbedingt Gebrauch machen! Es ist ja unsere Heimat und auch wenn wir nicht persönlich in der Regierung sitzen ist es wichtig, mitbestimmen zu dürfen, was in Österreich passieren soll, und was nicht", sagt die Oberkärntnerin.

KK/Privat
1/9
Hat man sich vor zehn Jahren etwa noch von Freunden, Bekannten, Familie oder Persönlichkeiten aus dem privaten Umkreis inspirieren lassen, so sind es heute die Social-Media-Idole, die die Rolle des Vorbilds übernehmen.

Klare Botschaft

Genau an diesem Punkt fasst die Kleine Zeitung mit ihrer Kampagne an. Um möglichst viele Personen für die anstehenden Landtagswahlen in Kärnten zu mobilisieren, wurde ein Influencer-Team ins Leben gerufen. Die Botschaft, die ab sofort auf Sozialen Netzwerken verbreitet werden soll: Informiert euch und geht wählen!

"Es geht um unsere gemeinsame Zukunft, deshalb sollte sich jeder seine Gedanken dazu machen und seinen Beitrag leisten, auch in Verantwortung für die nächsten Generationen", sagt Alex Streicher zum Thema Wahlrecht. Mehr als 10.000 Personen folgen dem Musiker auf der Fotoplattform Instagram. Auch für Daniel Klatzer, der gerne Landschaften fotografiert und seine Werke online teilt, ist klar: "Wer wählt zeigt auch: Ich finde Demokratie und Freiheit gut." Dem pflichtet der Rest des Teams bei.

Am Dienstag haben die Influencer einen Blick hinter die Kulissen der Kleinen Zeitung geworfen und der Druckerei in St. Donat einen Besuch abgestattet. Mehr dazu lesen Sie demnächst in der Kleinen Zeitung.

Gewinnspiel

App downloaden. Gehen Sie auf www.kleinezeitung.at/app und laden Sie sich die Kleine Zeitung-App herunter. Registrieren Sie sich und geben Sie dabei den Code ktnwahl an. Ab sofort können Sie die App drei Monate lang kostenlos nutzen.

Gewinnen. Unter allen, die den Code ktnwahl verwenden, verlost die Kleine Zeitung einen Kurzurlaub in Kärnten.

Bonus. Posten Sie ein Foto von sich, wie Sie sich mit der Kleinen Zeitung über die Wahl informieren auf Instagram und erhöhen Sie so Ihre Gewinnchancen! Vergessen Sie nicht, den Account der Kleinen Zeitung (@kleinezeitung) zu markieren und die Hashtags #kleinezeitung und #deinewahl zu verwenden.

Zwischen 22 Uhr und 8 Uhr ist das Erstellen von Kommentaren nicht möglich.
Danke für Ihr Verständnis.

CuiBono
0
2
Lesenswert?

No schau, bravo!

Junge sympathische Leute, denen es offensichtlich nicht wurscht ist, was in diesem Lande vor sich geht.
Das mal frank und frei gesagt, ohne Details zu den politischen Positionen zu kennen.

Aber schon alleine aufzurufen, sich für Politik zu interessieren, sich zu informieren und wählen zu gehen, ist bemerkenswert in Zeiten wie diesen.

Danke den Bloggern für Ihre Initiativen.
Möge das influencing erfolgreich sein.

Antworten