Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

Wegen CoronaEvangelische Kirche muss den Reformationsempfang absagen

Risiko trotz reduzierter Gästezahl zu hoch. Veranstaltung hätte zum Volksabstimmungs-Jubiläum in Völkermarkt stattgefunden. Geplante Partnerschaft mit evangelischer Pfarre in Slowenien wird verschoben.

Superintendent Manfred Sauer bedauert die Absage
Superintendent Manfred Sauer bedauert die Absage © KLZ/Weichselbraun
 

Die auch in Kärnten deutlich steigenden Corona-Zahlen haben Dienstag die evangelische Kirche im Lande zu einem drastischen Schritt veranlasst. Zum ersten Mal überhaupt musste der traditionelle Reformations-Empfang, der alljährlich auch ein gesellschaftliches Ereignis ist, abgesagt werden. Er war für diesen Samstag in der Neuen Burg in Völkermarkt geplant, wäre im Zeichen von 100 Jahre Volksabstimmung gestanden. „Das Risiko wäre auch bei beschränkter Gästezahl zu hoch gewesen“, sagt Superintendent Manfred Sauer zur Kleinen Zeitung.

Diskutieren Sie mit - posten Sie als Erste(r) Ihre Meinung! Kommentieren