AccessControl ac = AccessControl.getAccessControl(request);

KärntenJetzt wird gewartet, dass Rom Marketz offiziell als Bischof ernennt

Bevor der Vatikan im "Bollettino" die Öffentlichkeit über den neuen Bischof für Kärnten informiert, muss die österreichische Bundesregierung befragt werden, ob es gegen die Ernennung Bedenken gibt.

Weiterlesen mit unserem Digitalabo

Gratis testen

    Sie erhalten Zugriff auf:

  • Alle Kleine Zeitung Plus Artikel
  • Tägliches E-Paper
  • Smartphone App
In Kärnten wartet man auf das Bollettino aus dem Vatikan
In Kärnten wartet man auf das Bollettino aus dem Vatikan © Fotolia
 

"Wir sind Bischof" posteten Kärntner Volksgruppenangehörige Mittwoch Abend via Facebook erfreut, nachdem die Exklusivmeldung der Kleinen Zeitung bekannt geworden war, dass Caritasdirektor Josef Marketz (64) Kärntner Bischof werden soll. Eine offizielle Bestätigung der römischen Stellen gab es auch am Donnerstag noch nicht. Kirchenkenner warteten um 12 Uhr Mittags das Bollettino ab, den Pressedienst des Vatikans, wo in der Regel der Name des neuen Bischofs bekannt gegeben wird. Dem  muss vorausgehen, dass der Heilige Stuhl laut Österreichischem Konkordat den Namen des Bischofskandidaten der Bundesregierung mitteilt, um diese zu befragen, ob sie gegen die Ernennung Bedenken allgemeiner politischer Art hat.

Kommentare (6)

Kommentieren
GordonKelz
8
5
Lesenswert?

Eine SHOW für nichts...

..der Vatikan muss die österr.Regierung fragen ob gegen den Kandidaten was vorliegt
Läge was vor, wäre es egal, den Vetorecht besteht nicht...Ein Zirkus sonst nichts.
Und da gibt es Leute, die ihn sehnlichst herbeiwünschen?! Die Menschheit ist noch lange nicht soweit...!
Gordon Kelz

Antworten
joschi41
0
2
Lesenswert?

Kirchenfern

Wer ist Gordon Kelz? Nach den Inhalten seiner Postings dürfte es eine kirchenferne Person sein, die es nicht aushalten kann, dass in der Diözese Freude über die Bischofsernennung aufkommt. Nörgeln, sich über andere erheben - da kommt Freude auf. Gell!

Antworten
Nixalsverdruss
1
8
Lesenswert?

Nun Herr Gordon Kelz...

... ihre Einstellung ist uns nun hinreichend bekannt.
Ich weiß noch nicht, ob ich ob Ihrer Wortspenden glücklich, traurig oder mich einfach nur der Wurschtigkeit ergeben soll...

Antworten
GordonKelz
7
1
Lesenswert?

Ihre " Einstellung " interessiert mich nicht.

Wenn Sie an diesen Märchen gefallen finden, stört es mich nicht, sollte es Sie glücklich machen, finde ich es in Ordnung.
Gordon Kelz

Antworten
cathesianus
3
6
Lesenswert?

Und das Bestattungsgesetz

wird auch nicht geändert! So eine Frechheit!

Antworten
GordonKelz
4
0
Lesenswert?

Wohl weil Sie es nicht kennen !

Gordon Kelz

Antworten