AccessControl ac = AccessControl.getAccessControl(request);

Klagenfurt-Land

Führerscheinloser Pkw-Lenker stürzte in Bachbett

Bei einem Unfall in Feistritz im Rosental erlitt Freitagabend ein 23-Jähriger schwere Verletzungen. Der Mann durchbrach mit seinem Pkw eine Leitplanke und stürzte 15 bis 20 Meter ab.

© KK/FF Feistritz im Rosental
 

Am Freitag kurz vor 22 Uhr war ein 23-Jähriger aus dem Bezirk Klagenfurt-Land mit seinem Auto auf einer Gemeindestraße in Feistritz im Rosental unterwegs. Aus bisher unbekannter Ursache verlor er die Herrschaft über sein Fahrzeug und durchbrach eine Leitplanke. Danach stürzte er mit dem Pkw 15 bis 20 Meter in das Bachbett des Feistritzbaches ab und kam auf den Rädern zum Stillstand.

Das Szenario wurde von einem im nahen Gewerbepark arbeitenden Staplerfahrer beobachtet, der sofort die Rettungskette in Gang setzte. Noch bevor die Einsatzkräfte eintrafen, konnte sich der Unfalllenker selbst aus dem Wrack befreien. Mit schweren Verletzungen wurde er von der Rettung in das LKH Klagenfurt gebracht. Er besitzt keine gültige Lenkberechtigung. Am Fahrzeug entstand Totalschaden.

Feistritz im Rosental: Mit Pkw in Bachbett gestürzt

Freitagabend kam es in Feistritz im Rosental zu einem Unfall. Ein 23-Jähriger durchbrach mit seinem Pkw eine Leitplanke und stürzte 15 bis 20 Meter ab.

KK/FF Feistritz im Rosental

Bilder vom Einsatzort ...

KK/FF Feistritz im Rosental
KK/FF Feistritz im Rosental
KK/FF Feistritz im Rosental
KK/FF Feistritz im Rosental
KK/FF Feistritz im Rosental
1/6

Zur Bergung des Verunfallten standen die Freiwilligen Feuerwehren Feistritz im Rosental, Ludmannsdorf und Kirschentheuer mit 50 Mann und sechs Fahrzeugen im Einsatz. Auch die Rettung und Beamte der Polizeiinspektion Feistritz im Rosental waren vor Ort.

Die extrem schlechte Sicht im Graben, die abgebrochenen und umgestürzten Bäume nach den Schneefällen und das unzugängliche Gelände der Schlucht erschwerten den Einsatz.