Schwäne, die im Acker schwimmen, oder Eisläufer, die auf gefrorenen Lacken ihre Runden ziehen: Was für Außenstehende skurril erscheint, ist für Anrainer der Glanfurt (Sattnitz) kein außergewöhnlicher Anblick: Immer wieder verursachen große Niederschlagsmengen, wie im Jahr 2004 oder 2014, Überschwemmungen, aber auch Probleme mit hohen Grundwasserständen, die bei undichten Kellern zu massiven Problemen führen. „In kritischen Zeiten ist der Wörthersee wie ein Becken, das kein Wasser mehr aufnehmen kann“, erklärt Oberbrandrat Wolfgang Germ von der Berufsfeuerwehr Klagenfurt.