Bis 2031Klagenfurt will Treibhausemissionen um 70 Prozent senken

Bis 2030 will die Stadt ihre Treibhausemmissionen um 70 Prozent senken. Ein Zehn-Punkte-Plan soll dies ermöglichen. Außerdem müssen zukünftige Gemeinderatsanträge den Klimaschutzzielen entsprechen.

×
Artikel gemerkt

Gemerkte Artikel können Sie jederzeit in Ihrer Leseliste abrufen. Zu Ihrer Leseliste gelangen Sie direkt über die Seiten-Navigation.

Zur Leseliste
Neuer Platz Klagenfurt Lindwurm
Die Stadt will noch grüner werden. © Weichselbraun
 

Seit 1990 sind die Temperaturen in Klagenfurt um zwei Grad gestiegen. Bis zum Jahr 2030 will die Stadt die Treibhausemissionen daher um mindestens 70 Prozent, bezogen auf das Ausgangsjahr 2011, senken. Durch verschiedene Maßnahmen soll dieses ehrgeizige Ziel erreicht werden. Die Bürger sollen in das Vorhaben mit eingebunden werden.

Kommentare (1)
archiv
0
3
Lesenswert?

Vor nur ein paar Jahren war die Stadtpolitik ...


... noch für ein Gasdampfkraftwerk, das im Jahr rund eine Millionen t CO² zusätzlich in Klagenfurter Becken ausgestoßen hätte.

Alles nur "Nebelgranaten" der Stadt-Politik um von wichtigen aktuellen Themen abzulenken!