Öffentlicher AufrufCorona-Fall in drei Klagenfurter Nachtlokalen

Eine hochinfektiöse Person hat sich in drei verschiedenen Nachtlokalen aufgehalten. Besucher sollen ihren Gesundheitszustand beobachten.

×
Artikel gemerkt

Gemerkte Artikel können Sie jederzeit in Ihrer Leseliste abrufen. Zu Ihrer Leseliste gelangen Sie direkt über die Seiten-Navigation.

Zur Leseliste
Corona Covid-19 letzte Nacht vor dem 2. Lockdown Klagenfurt Innenstadt Lokale Lokalaugenschein
Sujetbild: Klagenfurt bei Nacht © (c) Weichselbraun Helmuth
 

Personen, die sich am 25. September 2021 zwischen 22 Uhr und 3 Uhr in einem der Lokale „Burg“, „Salud Alm“ oder „Teatro“ aufgehalten haben, werden ersucht, ihren Gesundheitszustand zu beobachten. Bei eintretenden Covid-19 Symptomen wenden Sie sich bitte umgehend an die Gesundheitshotline 1450.
Verunsicherten Personen wird weiters empfohlen einen PCR-Test zu machen. Dieser ist unter anderem an einem der Testcontainer der Landeshauptstadt Klagenfurt kostenlos möglich. Nähere Informationen dazu befinden sich auf unserer Homepage www.klagenfurt.at

Zwischen 0 Uhr und 6 Uhr ist das Erstellen von Kommentaren nicht möglich.
Danke für Ihr Verständnis.

dude
0
15
Lesenswert?

"Testmoral"

An allen Ecken und Enden, in Kultur- und Freizeiteinrichtungen werden die Regeln von G3 auf G2 und auch G1 verschärft.
Und bei einem ganz konkreten Fall, bei dem ein hochansteckender Mensch nachweislich mit anderen Personen in einem engen Innenraum war, wird "...verunsicherten Personen empfohlen..." einen Test zu machen.

In Österreich werden tagtäglich Zehntausende Test gemacht. Von völlig symptomlosen und sich gesund fühlenden Leuten. Im o.a. Fall sollte man doch aufrufen und appellieren: "Alle Personen, die im besagten Zeitraum in den besagten Lokalen waren, sollten sich UNBEDINGT testen lassen!"
Nicht nur Verunsicherte...