Hannes Jagerhofer"Man muss den jungen Menschen am Wörthersee etwas bieten"

Unternehmer Hannes Jagerhofer spricht über die Lehren aus der Corona-Krise, über die Szene am Wörthersee und die Bedingungen für eine Rückkehr des Grand Slams in Klagenfurt.

×
Artikel gemerkt

Gemerkte Artikel können Sie jederzeit in Ihrer Leseliste abrufen. Zu Ihrer Leseliste gelangen Sie direkt über die Seiten-Navigation.

Zur Leseliste
Sommergespräch mit Hannes Jagerhofer
Sommergespräch mit Hannes Jagerhofer © (c) Markus Traussnig
 

In der Vergangenheit haben Sie bis zu 270 Tage pro Jahr im Ausland verbracht, zuletzt lebten Sie in Amerika. Letztes Jahr kehrten Sie in Ihre Geburtsstadt zurück. Welche Vorzüge hat Klagenfurt gegenüber Miami?
HANNES JAGERHOFER: Wenn man viel unterwegs ist, realisiert man, dass wir im Paradies leben. Klagenfurt hat die Infrastruktur einer Stadt, den Wörthersee, die Berge sowie die Nähe zu Italien und Slowenien. Die Work-Life-Balance ist hier einzigartig.

Kommentare (15)
levis555
1
3
Lesenswert?

…und bla…und bla…und bla

…und der internationale Werbewert…und bla…als Alleinstellungsmerkmal….und blabla…ich erwarte vom Land eine Förderung…und bla…und aus!

Bond
0
15
Lesenswert?

Toll, Jagerhofer

Jagerhofer hat in Klagenfurt eine Lücke hinterlassen, die ihn voll ersetzt. Einer, der in den letzten Jahren niemandem abgegangen ist. Und mit ihm alle Schmarotzer und Adabeis aus Wien. Die großartigen Firmen haben ihre Kojen und bezahlten Gäste beim Beachvolleyball natürlich von der Steuer abgesetzt und damit auf Kosten des Steuerzahlers gefeiert. Die tausenden Jugendlichen haben wild campiert und sich beim Billa Klagenfurt versorgt. Wären sie daheim geblieben, hätten sie beim Billa Graz oder Billa Linz eingekauft.

OE39
12
5
Lesenswert?

Weitsicht

Ein weiser Philosoph aus der Pischeldorfer Straße meinte mal zum Thema Kärnten und Weitsicht/Weltoffenheit etc.: " A echta Kärntner woar zwoa Mal im Ausland. Das erste Mal in Tarvis Schuah kafn, das zweite Mal die Schuah dort wieda umtauschn!" Manchmal kommt es mir leider wirklich so vor. Schaut mal nach Ljubljana, wie international die Stadt ist. Bei uns ist es wirklich wie in einem Freiluft Seniorenheim. Hauptsache ruhig und der Parkplatz vor der Türe! Der Letzte mit Visionen (wie auch immer die finanziert wurden) ist leider schon lange nicht mehr unter uns. Der jetzige LH ist zwar ein guter Verwalter, an Visionen fehlt es aber auch.....

fortschritt
0
1
Lesenswert?

"Großstadt" Klagenfurt City

Meine Großmutter pflegte schon zu bemerken: "Klagenfurt ist eine Stadt zum Sterben". Kenne kaum ein Projekt gegen das nicht erstmal voll dagegen protestiert wurde.; Pyramidenkogelturm, City Arkaden, Wörthersee-Stadion, Neue Eishalle, Airport, Hallenbad, Forest u.a.m. Zum Glück setzt sich nach zähem Ringen, am Ende die Vernunft durch. Auch wenn es immer noch "Visionäre" gibt, denen o.g. Errungenschaften ein Dorn in ihrem dörflichen Auge / Denken sind.

dude
1
38
Lesenswert?

Viele, viele Jahre hat Jagerhofer gepredigt,

... dass Beachvolleyball nur mit freiem Eintritt funktioniere. Brav haben wir alle mit unserem Steuergeld subventioniert, damit die Party steigen konnte. Mit € 10,-- p. P. wäre die € 800.000,--- Zuwendung seitens der öffentlichen Hand nicht mehr notwendig gewesen!
Und sie da, in Wien wird Eintritt verlangt und es funktioniert trotzdem...
Hoffentlich bleibt er mit diesem Event in Wien und kommt nicht mehr ans Ufer der Ostbucht!

VH7F
5
31
Lesenswert?

Hoffentlich bleibt sein Volleyballturnier dem Klagenfurter Strandbad fern

Die 6 Wochen Lärm beim Stadionbau waren eine Zumutung der zahlenden Gäste. Seine Zielgruppe muss er eh mit freien Eintritt und Steuergeld locken.

carpe diem
26
12
Lesenswert?

Kärnten schläft eit Jahrzehnten.

Nicht umsonst gibt es nur wenige, die nach ihren Studien in Wien oder Graz nach Kärnten zurückkehren. Es fehlt an guten Jobs und Aufstiegsmöglichkeiten. Von einer "Eventszene" ganz zu schweigen. Fehlt wohl der politische Wille und vor allem da Geld. So wird es bleiben, wie es ist, Pensionistinnen und Pensionisten freuen sich, die Jugend zieht weg.

wussly
0
16
Lesenswert?

@carpe

Da hast wohl das Thema verfehlt - durch dieses Event gibt‘s mehr Party - mit Sicherheit nicht mehr gute Jobs.

shaba88
1
21
Lesenswert?

Kommentar

Ach lieber Hannes Jagerhofer, jetzt wissen wir das auch, die Kärntner Prominenz ist auch alt geworden

archiv
4
40
Lesenswert?

- Man muss den jungen Menschen am Wörthersee etwas bieten - ...


... und das mit Millionen Steuergelder sponsern damit einige wenige sich eine "goldene Nase" auf Steuerkosten am Wörthersee verdienen können -
ist das so zu verstehen?

Hausberger
6
20
Lesenswert?

Friday for Future!

Greta hätte eine Freude, wenn der gesamte Bootsverkehr am Wörthersee elektrisierend wäre! Am besten mit Foilbooten, damit auch der Wellenschlag abnimmt!
Aber leider ist die Umstellung für die Seegrundbesitzer nicht leistbar und wer sollte ihnen dann den Egoersatz durch stinkende und brummende Mootorboote liefern?
Umweltmusterland Kärnten, guten Morgen im Kaiserreich!

eston
1
36
Lesenswert?

Mit Lagunendorf und Appartmentburgen

wird man Jungen nix bieten können. Und Zweitwohnsitzinhaber sind mit Ihrem Ruhebedürfnis zu schützen vor Diskotheken und Nachtleben ;-)

Amadeus005
3
33
Lesenswert?

Genau

So wurde der Monte Carlo Platz in Pörtschach umgebracht.

shaba88
1
21
Lesenswert?

Kommentar

Das war genau ein Ungustl, der dafür sorgte...

GordonKelz
1
33
Lesenswert?

Wenn ein Kärntner wie ich oder ein anderer

sagt, der Jugend in Kärnten etwas zu bieten
es fehlen IDOLE,es fehlt eigentlich alles, dann kommt der Leserbrief gar nie auf die entsprechende Seite, wir können uns im wahrsten Sinne den Hintern aufreisen um Kinder und Jugendliche bei einem Konzert mit bekannten Künstlern auf die Bühne zu bringen, betteln um jeden Cent, laufen von
Pontius zu Pilatus....Es gibt kaum etwas...
Herr Jagerhofer bekommt sofort eine Zeitungsseite und Gehör...Ich verwende keinen Cent für mich, sondern es geht alles in Gordon s Café der Nächstenliebe in Kärnten! Irgendwas läuft da unrund.....
Nur mit Freunden ,die mich und meinen Einsatz kennen, ist es möglich mit ach und krach ein Konzert am 11.08.21 vor der Eisdiele Cafe LUIS auf die Beine zu stellen, nichtsdestotrotz freuen wir uns mit der Jugend darauf!
Gordon