Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

Ashes to goAm Alten Platz gibt es bald das Aschenkreuz zum Mitnehmen

Weil in der Messe coronabedingt weniger Menschen erlaubt sind, bietet die Domkirche erstmals das Aschenkreuz zum Mitnehmen an.

Die Domkirche initiiert die Aktion "Ashes to go".
Die Domkirche initiiert die Aktion "Ashes to go". © kk
 

Zwar hält Diözesanbischof Josef Marketz die traditionelle Messe mit Aschenkreuzfeier auch in diesem Jahr ab. Aufgrund der derzeit geltenden Corona-Bestimmungen werden jedoch weniger Menschen Platz in der Domkirche finden. Aus diesem Grund wird es in der Klagenfurter Innenstadt mehrere Möglichkeiten für den Empfang des Aschenkreuzes geben.

Ashes to go

Dafür wurde die Aktion "Ashes to go" ins Leben gerufen. Von 10 Uhr bis 12.30 Uhr wird es das Aschenkreuz zum Mitnehmen bei der Pestsäule am Alten Platz geben. Ein Team rund um Stadtpfarrer Gerhard Simonitti wird es dort spenden und für Gespräche zur Verfügung stehen. Wem dieser Rahmen zu öffentlich ist, kann das Aschenkreuz von 12.30 bis 16 Uhr in der Domkirche empfangen. Unter anderem werden Bischof Josef Marketz und Dompfarrer Peter Allmaier das Aschenkreuz im Dom spenden.

"Mit der Aktion ´Ashes to go´ wollen wir den Menschen in ihrer Lebensrealität, ihrem Alltag in der Stadt - auf dem Weg zur oder von der Arbeit oder bei diversen Erledigungen in der Stadt begegnen und mit ihnen ins Gespräch kommen", so Iris Binder vom Referat für Stadtpastoral.

Aschenpost

Jene, die aus gesundheitlichen Gründen am Aschermittwoch zu Hause bleiben müssen, bietet das Referat für Stadtpastoral eine "Aschenpost" an. Ein kleines Säckchen mit gesegneter Asche mit einem Gebetsblatt für eine kleine Feier zu Hause kann postalisch verschickt oder im Büro der Dompfarre abgeholt werden. So kann am Aschermittwoch das Gebet zu Hause allein oder im Familienkreis stattfinden. Wer möchte, kann auch via Livestream bei der Feier mit dem Bischof im Dom dabei sein. Diese wird auf der Homepage der Dompfarre unter www.kath-kirche-kaernten.at/domklagenfurtlive übertragen.

Diskutieren Sie mit - posten Sie als Erste(r) Ihre Meinung!
Kommentieren