Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

Mjam Österreich"Suchen aktiv feste Dienstnehmer"

Als "an der Realität vorbei" bezeichnet Mjam-Geschäftsführer Artur Schreiber die Forderungen der Gewerkschaft nach mehr festen Dienstverhältnissen. Warum er an seinem Geschäftsmodell festhalten will.

Schreiber
Mjam-Geschäftsführer Artur Schreiber © Mjam
 

Verärgert zeigt sich Mjam-Geschäftsführer Artur Schreiber über Aussagen der Gewerkschaft VIDA, dass sein Unternehmen Fahradkuriere ausbeuten und unter Druck setzen würde. Der Beruf sei nicht dazu gedacht, eine Familie zu ernähren. Doch wie prekär sind die Jobs wirklich?

Zwischen 0 Uhr und 6 Uhr ist das Erstellen von Kommentaren nicht möglich.
Danke für Ihr Verständnis.

mrbeem02
1
5
Lesenswert?

MJAM SOLLTE ZUERST MAL AM SYSTEM ARBEITEN

In Klagenfurt funktioniert Mjiam überhaupt nicht. Nach 2 zeitlichen Enttäuschungen habe ich es am Freitag abend nochmals versucht! Angegebene Zeit (Essen für 3 Personen - über 45 Euro) war ca. 35 Minuten. NAch einer Stunde habe ich im Restaurant angerufen, die hatten zwar eine grobe Ankündigung, aber keine Bestellung erhalten. Es wurde mir mitgeteilt, dass es mit Mjiam immer Probleme gibt, Lieferando ist viel besser. In Summe kam das Essen dann um 21:58 nach genau 1 Stunde und 54 Minuten. Dies aus Schuld von Mjiam.
Auf meine Beschwerde kam eine Standardantwort und ein 10 Euro Gutschein, der aber das Warten von fast 2 STunden nicht gutmachen kann. NIE WIEDER MJIAM. Die sollen mal an ihrem System arbeiten, bevor sie sich Gedanken um die soziale Stellung der Mitarbeiter machen. Deren derzeitiges System ist eine Frechheit und eine Ausbeutung. Bei Lieferando sind alle Fahrer über der Geringfügigkeitsgrenze angemeldet.

Bond
1
7
Lesenswert?

Tolles Modell

Früher nannte man sie Tagelöhner