Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

KlagenfurtUrsulamarkt findet unter strengen Corona-Auflagen statt

Trotz Corona-Orange für die Landeshauptstadt: Heute, Samstag, beginnt der traditionelle Ursulamarkt in Klagenfurt. Womit Besucher rechnen müssen.

Solche Bilder wird es vom heurigen Ursulamarkt nicht geben. Produktvorführungen sind verboten. © Markus Traussnig
 

Es war ein Zittern bis zuletzt: Obwohl die Corona-Ampel für die Landeshauptstadt am Freitag auf Orange gestellt wurde, findet der traditionelle Ursulamarkt von 24. bis 26. Oktober auf dem Messegelände in Klagenfurt statt. Andere große und traditionelle Märkte, wie etwa der Wiesenmarkt in Bleiburg oder der St. Veiter Wiesenmarkt, wurden von den Veranstaltern bereits im Sommer abgesagt.

Zwischen 0 Uhr und 6 Uhr ist das Erstellen von Kommentaren nicht möglich.
Danke für Ihr Verständnis.

Lepus52
2
1
Lesenswert?

Es ist Ursulamarkt

und keiner geht hin? Wo ist die Eigenverantwortung des mit sog. gesunden Hausverstand gesegneten Volkes?

Amadeus005
1
18
Lesenswert?

Danke dem Petrus

Dass er mit Regen die Anzahl der Personen und das Risiko reduziert...

scionescio
1
16
Lesenswert?

Kann es einen noch besseren Beweis für das angerichtete Chaos und die Willkürlichkeit der verordneten Maßnahmen geben?

Es gestern war zu lesen, dass der einzige statistisch abgesicherter Zusammenhang zwischen Ausbreitung des Virus und einem Unterlassen von größeren Versammlungen besteht - aber bevor die Partei der Wirtschaft auf ein bisschen Umsatz verzichtet, muss schon viel passieren- COVID-19 zählt da offensichtlich nicht dazu!
Der Kanzlerdarsteller appelliert an die Bevölkerung, sich zu Allerheiligen besser nicht zu treffen, aber 150.000 eng gedrängte Besucher sind kein Problem - wie falsch und scheinheilig kann man eigentlich sein?

CloneOne
0
31
Lesenswert?

Was für ein Vorbild

Die Gier ist stärker als die Vernunft

gonde
2
38
Lesenswert?

Ob das besonders gescheit ist, sei dahingestellt!

.