Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

Volleyball-MeisterschaftNach Corona dürfen die "Löwen" wieder einsteigen

Drei positive Corona-Fälle gab es im Herren-Team der VBK Wörthersee Löwen. Da alle Testergebnisse negativ sind und die Quarantäne beendet ist, dürfen die Löwen wieder Meisterschaft spielen. Sie gastieren in Amstetten. Die Wildcats haben Hartberg zu Gast.

Die Wörthersee Löwen (rechts) dürfen nach der Corona-Quarantäne endlich wieder um Punkte kämpfen © Privat
 

Das Thema "Corona" ist bei den VBK Wörthersee Löwen - vorerst - erledigt. "Wir hatten drei positive Fälle in der Herren-Mannschaft. Jetzt kam von der Behörde der Bescheid, dass wir wieder spielen dürfen, alle Tests negativ sind und die Quarantäne beendet ist", berichtet Managerin Karin Frühbauer. Die hatte in den vergangenen Tagen viel zu ertragen: "Wenn die Tests negativ sind, bekommst du von der Stadt Klagenfurt keinen Bescheid, nur einen Anruf. Bei jenen, wo eine andere Behörde zuständig ist, ist das wieder anders. Unsere drei Burschen waren nie erkrankt und haben auch niemanden angesteckt." Selbst die Familien der Spieler bleiben Croona-frei. "Es wurden insgesamt fast 30 Personen getestet, alle negativ", freut sich Frühbauer.

Diskutieren Sie mit - posten Sie als Erste(r) Ihre Meinung!
Kommentieren