Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

KlagenfurtStadt investiert elf Millionen Euro in neues Seniorenheim

Das Seniorenheim Hülgerthpark wird um elf Millionen Euro neugebaut. Fokus auf Demenzkranke. Die Stadt bleibt Betreiber.

Hohe Fenster im neuen Gebäude sollen bettlägerigen Personen eine schöne Aussicht bieten.
Hohe Fenster im neuen Gebäude sollen bettlägerigen Personen eine schöne Aussicht bieten. © Wimmer und Partner
 

Vor drei Jahren beschloss der Klagenfurter Stadtsenat den Neubau des städtischen Seniorenheims Hülgerthpark. Jetzt nimmt das Projekt Formen an: Am Montag präsentierte die Stadt die Pläne des Architektenbüros „Wimmer und Partner“, das sich in einem Wettbewerb gegen sieben Mitbewerber durchgesetzt hat.
Jener Gebäudetrakt, der von der St. Ruprechter Straße zu sehen ist, soll 2021 abgerissen werden. Dort wird ein „Pflegeheim der 4. Generation“ errichtet, deren Zimmer je nach Pflegebedarf angepasst werden können. „In Zukunft soll kein Bewohner mehr umziehen müssen, wenn sich an seiner Pflegestufe etwas ändert“, sagt Sozialreferent Vizebürgermeister Jürgen Pfeiler (SPÖ).

Diskutieren Sie mit - posten Sie als Erste(r) Ihre Meinung! Kommentieren