Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

Untreue-Skandal in Klagenfurt Ermittlungen sind noch nicht abgeschlossen

Laut Anwalt bestreitet der beschuldigte Ex-Rathaus-Mitarbeiter alle Vorwürfe.

Rathaus Klagenfurt
Rathaus Klagenfurt: Hier soll sich der Untreue-Skandal abgespielt haben. © Markus Traussnig
 

Wenn in Österreich Wirtschaftsstrafsachen vor den Richter kommen, saß in den letzten Jahren sehr häufig ein Anwalt auf der Verteidigerseite: Norbert Wess. Der Wiener vertritt aktuell etwa Harald Neumann, den ehemaligen Novomatic-Konzernchef vor Gericht, ist seit Jahren der Verteidiger von Ex-Finanzminister Karl-Heinz Grasser und war auch am Landesgericht Klagenfurt oft gesehen. Unter anderem als Verteidiger von Ex-Hypo-Vorstand Günther Striedinger.

Diskutieren Sie mit - posten Sie als Erste(r) Ihre Meinung! Kommentieren