Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

KlagenfurtEin Jahr nach der Eröffnung gibt es immer noch Verwirrung beim Mini-Kreisverkehr

Die Verkehrslage in Welzenegg hat sich durch den Mini-Kreisverkehr zwar beruhigt, allerdings gibt es immer noch Verwirrung bei einigen Autofahrern.

Auch nach einem Jahr herrscht oft noch Verwirrung um den Mini-Kreisverkehr © Weichselbraun
 

Der Mini-Kreisverkehr in Welzenegg sorgt ein Jahr nach seiner Installierung immer noch für Verwirrung. „Die Maßnahme hat schon wesentlich zur Verkehrssicherheit beigetragen, allerdings kommt es vereinzelt noch zu Unsicherheiten, weil Autofahrer die Vorrangregel missachten oder direkt über die grün und rot markierten Flächen fahren“, sagt Verkehrsreferent Christian Scheider.

Kommentare (1)

Kommentieren
struge1
0
0
Lesenswert?

Ein Kreisverkehr, ob groß oder klein,

funktioniert immer gleich, sofern man in der Fahrschule aufgepasst hat!
Die Lenker, welche die Markierungen nicht beachten sind eigentlich nur zu faul,
den Kreisverkehr auszufahren!