Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

KlagenfurtKrämermarkt auf dem Neuen Platz lockt viele Besucher an

Der erste Krämermarkt auf dem Neuen Platz in Klagenfurt ist ein Erfolg. Er lockte viele kauffreudige Besucher an. Fieranten wünschen sich, dass der Markt öfter stattfindet.

© Kulmer
 

"Die Absage der Wiesenmärkte ist eine Katastrophe für uns, wir leben von jedem einzelnen Markt“, sagt die Klagenfurter Fierantin Tatjana Malle. Sie hat am gestern erstmals stattgefundenen Krämermarkt vor dem Rathaus Süßwaren angeboten. Seit über 35 Jahren ist sie mit ihrer Familie auf Märkten unterwegs. „Die Stadt sollte sich überlegen, ob man den Krämermarkt nicht öfters abhalten könnte“, schlägt Malle vor. So sieht es auch der gebürtige Peruaner Christian Pacheco. Der 60-Jährige ist seit über 20 Jahren mit seinen Kunsthandwerken und Textilien auf Märkten vertreten. „Märkte sind eine so schöne Tradition in Österreich“, sagt er. „Ich bin froh, dass es jetzt diesen Markt gibt. Es wäre gut, wenn er wöchentlich stattfinden würde. Corona hat uns schwer getroffen.“

Zwischen 0 Uhr und 6 Uhr ist das Erstellen von Kommentaren nicht möglich.
Danke für Ihr Verständnis.

archiv
12
10
Lesenswert?

Eine Superaktion für ...


... das Corona Virus.
Danke, danke; Danke ...