AccessControl ac = AccessControl.getAccessControl(request);

Drohende StandortverlegungFerlach kämpft um Erhalt der Berufsschule

Seit Jahren wird die Errichtung eines Ferlacher Schulzentrums vorbereitet. Trotzdem prüft das Land nun die Verlegung der Berufsschule nach Klagenfurt. Das löst Protest aus.

Weiterlesen mit unserem Digitalabo

Gratis testen

    Sie erhalten Zugriff auf:

  • Alle Kleine Zeitung Plus Artikel
  • Tägliches E-Paper
  • Smartphone App
190 Lehrlinge besuchen derzeit die Berufsschule Ferlach (Archivbild) © Markus Traussnig
 

Vor rund einem Jahr wurden die Pläne für das Ferlacher Schulzentrum präsentiert. Der Architektenwettbewerb war zu diesem Zeitpunkt bereits abgeschlossen und eigentlich hätte im Frühjahr 2019 die Baueinreichung erfolgen sollen. Ein wesentlicher Eckpunkt des Projektes war die Zusammenführung der HTL Ferlach mit der benachbarten Berufsschule für Büchsenmacher, Waffenmechanik und Oberflächentechnik. „Durch so ein Schulkompetenzzentrum ergeben sich vor allem im Werkstätten-Bereich viele Synergiemöglichkeiten“, sagt Siegfried Torta, Leiter der Bauabteilung in der Bildungsdirektion. Das Projekt sei vorbereitet, man warte lediglich auf ein Ja oder Nein vom Land.

Kommentare (2)

Kommentieren
saubertl
0
2
Lesenswert?

Die Ferlacher Büch(x)enmacher

Das Beste für die Schüler? Ein so ein Quatsch!
Ferlach ist die Stadt der Büchsenmacher und der Büchsengravur;
Ferlach ist die Stadt der HTL der Büchsenmacher und Disigner
Ferlach ist die Berufsschule der Büchsenmacher
und Ferlach ist nicht weit von Klagenfurt!
Wer hat den Namen?
Eine Ferlacher - Büchse - das ist was - in der Welt - immer noch!
Schon von einer Klagenfurter - Büchse gehört?
Ewig wird von der Stärkung des Landes geschwafelt und dann wollen einige ein par Räume, die in Klagenfurt leerstehen, füllen.
Sagen sie, geht es noch? Schon nachdenken darüber ist ein Frevel! Die Ferlacher Büchsenmacher sind eine Institution. Die kann man nicht bezahlen. Die auswärtigen Schüler wohnen in Klagenfurt. Kann sein, aber wegen der Schule? Oder ist Ihnen das "Kultur- und Disco -Pizza- Cafe- Chill - Orte- Angebot" am ausgehungerten Land, in Ferlach zu öde? An der Leberkäsesemmel wird es wohl nicht liegen. Kann es sein, dass die Wege in Klagenfurt mit den öffentlichen Verkehrsmitteln teilweise länger dauern, als der Weg von Klagenfurt nach Ferlach? (Oder ist drrriba da Drrrau zweit?)
Lasst doch die Schule wo sie ist!
In Ferlach!
Das meint der Saubertl.

Antworten
HerbertStoeckl
0
3
Lesenswert?

Lieber Herr Bürgermeister Appé

Ich bin wie viele Ferlacher auf ihrer Seite.

Alle Parteien reden, vor allem vor den Walen über die Stärkung des ländlichen Raumes.
Das ist ein Paradebespiel eines Lippenbekenntnisses.

Antworten